Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 18jähriger Partygänger angefahren, dunkler VW gesucht

Flensburg (ots) - Sonntagmorgen, gegen 03:20 Uhr, kam es in der Schiffbrücke zu einem vermeintlichen Unfall zwischen einem flüchtigen dunkelfarbenen VW-Kombi und einem 18jährigen Fußgänger.

Beim Eintreffen der Beamten vom 1. Polizeirevier lag der 18jährige auf dem Boden.

Nach Angaben des Verletzten und seines 19jährigen Begleiters wurden sie zuvor aus einem dunklen VW-Kombi mit FL-Kennzeichen heraus angesprochen und auf eine Spritztour eingeladen. Nach kurzer plötzlicher Auseinandersetzung im Fahrzeug verließen die zwei den PKW und setzten ihren Weg auf der Busspur der Schiffbrücke fort.

Kurze Zeit später sahen sie einen Lichtkegel von hinten auf sich zukommen, der 19jährige konnte noch ausweichen, der 18jährige wurde vom besagten PKW erfasst.

Durch den Aufprall zersprang die Windschutzscheibe.

Weitere Zeugen konnten beobachten, wie sich ein ebensolches Fahrzeug von dem Ort entfernt hatte, wo der 18jährige am Boden lag.

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben : braune kurze Haare, Irokesenhaarschnitt zur Seite gegeelt, mitteleuropäisch, schlank, 185-190 groß, heller Pulli

Ein Rettungswagen brachte den 18jährigen leicht verletzt in die Diako, wo er vorsorglich stationär aufgenommen wurde.

Die Hintergründe dieser Auseinandersetzung stehen noch nicht fest.

Die Bezirkskriminalinspektion ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Hinweisgeber und Zeugen, sich unter 0461/484-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: