Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Tötungsdelikt in Flensburg

Flensburg (ots) - Donnerstagabend gegen 22:35 Uhr wurde die Polizei in die Ulmenallee in Flensburg gerufen, weil eine 67 jährige schwer verletzte Frau in einer Wohnung aufgefunden worden war. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Sie wies massive Kopfverletzungen auf. Die Mordkommission Flensburg nahm die Ermittlungen auf. Der Tatverdacht richtete sich gegen einen 33 jährigen Flensburger, der vorläufig festgenommen wurde. Der Beschuldigte machte vor der Polizei zunächst keine Angaben zur Sache. Er wurde heute Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt, vor dem er ein Geständnis ablegte. Der Haftrichter ordnete die Untersuchungshaft an. Hintergrund der Tat war eine familiäre Auseinandersetzung, die eskalierte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: