Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg:Raub auf Spielhalle, Täter gefasst

Flensburg (ots) - In den frühen Morgenstunden des 10.02.2012 kam es in Flensburg Mürwik zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle. Ein junger Mann betrat etwa eine halbe Stunde vor der Tat die Spielhalle und spielte dort an einem Geldspielgerät. Gegen 03.45 Uhr begab sich dieser Gast dann in den Kassenbereich, wo er die 34-jährige Spielhallenaufsicht unter Vorhalt einer Schusswaffe zwang, die Kasse zu öffnen. Aus der Kasse entnahm der Täter einen geringen Bargeldbetrag. Anschließend flüchtete der unmaskierte Täter aus der Spielhalle.

Nachdem eine sofort eingeleitete Fahndung nicht zur Festnahme des Täters führte, übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. Durch Zeugenvernehmungen konnte am Freitagvormittag ein 22-jähriger, polizeilich bereits in Erscheinung getretener, Flensburger als Tatverdächtiger ermittelt werden. Noch am gleichen Abend konnte die Kripo zusammen mit Beamten des 1. Polizeireviers Flensburgs den Tatverdächtigen in Flensburg festnehmen. Die Tatbekleidung und die Tatwaffe wurden sichergestellt. Auch ein Teil des Raubgutes konnte bei dem jungen Mann aufgefunden werden. Der zur Tatzeit nach eigenen Angaben unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Täter räumte in seiner Vernehmung die Tat ein. Zur Motivation befragt erklärte er, spielsüchtig zu sein.

Am nächsten Tag erfolgte die Vorführung des Festgenommenen vor den Haftrichter. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen, es schloss sich die Einlieferung in die JVA Flensburg an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: