Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln-Fußgängerin angefahren und schwer verletzt

Kappeln (ots) - Sonntagabend, dem 5.2.12, um 19.25 Uhr kam es auf der B 203 /Umgehungsstraße in Höhe des ZOB zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 84-jährige Frau mit Gehhilfen wollte die dort dreispurige B 203 aus Richtung Friedrich-Hebbel-Straße in Richtung ZOB/Prinzenstraße zu Fuß überqueren.

Ein 60-jähriger Kleinbusfahrer befuhr den rechten Fahrstreifen der B 203 aus Richtung Schleibrücke in Richtung Süderbrarup.

Die Fußgängerin wurde von dem Kleinbus erfaßt und auf die Fahrbahn geschleudert. Sie wurde schwer verletzt in die Margaretenklinik gebracht.

Die Frau war dunkel gekleidet und der Unfallbeteiligte gab an, sie nicht gesehen zu haben.

Ein Zeuge ist der Polizei bekannt. Sollte es noch mehr Zeugen geben, sollten sie sich mit der Polizei Kappeln Tel.: 046429/655901 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:
Kuddel Jacobsen
PZSt. Kappeln
Tel.: 04642/96559102
Fax: 04642/96559140



Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: