FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Grasgeruch in der Nase

Flensburg (ots) - Donnerstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, kontrollierten Beamte vom Polizei-Bezirksrevier in der Apenrader Straße Höhe Tankstelle eigentlich einen Verkehrsteilnehmer auf Fahrtüchtigkeit.

Kurios : Während der Maßnahmen passierte ein 21jähriger Flensburger die Beamten zu Fuß, scheinbar eine Zigarette rauchend.

Dem war augenscheinlich aber nicht so - ein Beamter bemerkte sofort Marihuanageruch und stellte den Fußgänger. Er hatte, offenbar unbeeindruckt von der Polizeikontrolle, einen Joint geraucht. Bei Durchsuchung wurde neben dem Joint noch eine geringe Menge Marihuana beim Flensburger gefunden und beschlagnahmt.

Der 21jährige wird sich nunmehr in einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: