Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Überfall auf Spielhalle

Schleswig (ots) - Am frühen Samstagmorgen kam es zum Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Schleswiger Mönchenbrückstraße zwischen Amalienplatz und Gallberg. Der bislang unbekannte Täter bedrohte die Kassiererin mit einem Küchenmesser und erpresste so die Herausgabe von Bargeld sowie persönlichen Gegenständen der Angestellten. .

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, Ende 20 bis Mitte 30, bekleidet mit schwarzer Hose und Schuhen sowie einer ¾ langen, hellbeigen Jacke im Armee- oder Schimanskistil mit Schulterklappen und hohem Kragen, zum Tatzeitpunkt maskiert mit einer schwarzen Strickmütze und einem schwarzen Schal.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Mönchenbrückstraße / Gallberg. Er dürfte sich bereits vor der Tat längere Zeit in der Nähe der Spielhalle aufgehalten haben.

Zeugen, die eine Person auf welche die Beschreibung passen könnte, im benannten Bereich zwischen 03.00 Uhr und 07.00 Uhr gesehen haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Schleswig unter 04621-84402.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: