Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Schülerin angefahren, Unfallfahrer flüchtig

Flensburg (ots) - Montagmorgen, 09.01.2012, gegen 07:30 Uhr, kam es in der Friesischen Straße am Fußgängerüberweg Höhe Tankstelle, Ecke Marienallee, zum Unfall zwischen einer 17jährigen Schülerin und einem flüchtigen PKW.

Die 17jährige hatte gerade den Bus verlassen und den Fußgängerüberweg betreten. Als sie einen dunklen PKW bemerkte, der so dicht an der Schülerin vorbeifuhr, dass sie nicht mehr ausweichen konnte, fuhr ihr dieser über den Fuß. Der Unbekannte lenkte sein Fahrzeug auf dem Linksabbieger in Richtung Friedenshügel und betätigte noch die Hupe.

Ein Rettungswagen versorgte die 17jährige am Unfallort und brachte sie zur weiteren Untersuchung leicht verletzt in die Diako.

Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen den Unfall auf und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Zur Unfallzeit herrschte hier reger Fußgängerverkehr. Zeugen, Hinweisgeber und der Fahrzeugführer melden sich bitte beim Polizei-Bezirksrevier unter 0461/484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: