Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Kupferdieb festgenommen

Flensburg (ots) - Mittwochmorgen, gegen 04:00 Uhr, beobachtete ein Anwohner in der Mathildenstraße, dass eine Person auf dem Nachbardach Kupferplatten abmontierte und zum Transport bereit legte.

Die alarmierten Beamten vom 1. Polizeirevier konnten den zunächst fliehenden 24jährigen schnell am Tatort festnehmen.

Sie übergaben den Buntmetalldieb auf der Wache der Bezirkskriminalinspektion. Im Rahmen seiner Beschuldigtenvernehmung räumte der Festgenommene den versuchten Diebstahl ein. Darüber hinaus war es in der Mathildenstraße in den Morgenstunden des 23.12. zu einer vollendeten Tat zum Nachteil desselben Geschädigten gekommen. Auch diese Tat wurde von dem 24-jährigen eingeräumt. Der junge Mann ist für die Polizei kein Unbekannter. Er ist in der Vergangenheit bereits wegen anderer Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige in Ermangelung von Haftgründen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Er wird sich in einem Strafverfahren wegen Besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: