Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Weesby - Wallach verletzt, Täter gesucht

Weesby (ots) - Dienstagabend, den 13.12.2011, gegen 22:00 Uhr, bemerkten Kinder bei Pflege der im Resthof bei Weesby gehaltenen Pferde, dass ein 17jähriger Wallach im Brustbereich stark blutete. Ein herbeigerufener Tierarzt versorgte die zirka 10cm tiefe Schnittwunde.

Das Tier war außer Lebensgefahr, hatte aber Glück. Es wurde lediglich Brustmuskulatur verletzt.

Nach Angaben des Tierarztes kann die Wunde nur durch einen kräftigen Schnitt von oben nach unten herbeigeführt worden sein - eine einfache Verletzung wurde ausgeschlossen.

Gegen 19:30 Uhr wurde ein PKW im Bereich des Resthofes gesichtet, der auffällig langsam am Hof vorbei in Richtung Dänemark gefahren sei.

Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Medelby unter 04605/310.

Wer hat im Bereich Bögelhuus verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt ?

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: