Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Berufskraftfahrer verursacht Blechschaden mit über 2 Promille

Flensburg (ots) - Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, fuhr in der Straße Friedheim ein 49jähriger Flensburger seinen VW Kombi unter Alkoholeinfluss gegen einen parkenden Geländewagen und konnte von einem aufmerksamen Zeugen gestellt werden.

Der 49jährige Berufskraftfahrer befuhr die Straße Friedheim aus Richtung Osterallee in Richtung Twedter Plack. Im Verlauf einer leichten Linkskurve geriet er von der Fahrbahn auf den rechtsseitigen Parkstreifen und kollidierte dort mit einem geparkten VW Geländewagen. Dieser war durch den Aufprall den Zeugenangaben zur Folge zirka um eine Fahrzeuglänge versetzt worden.

Ein 51jähriger Anwohner bemerkte die Situation, sprach den Unfallfahrer an und alarmierte die Polizei.

Die Beamten der Polizeistation Mürwik/Fruerlund stellten Atemalkohol von über 2 Promille beim 49jährigen fest. Verletzt hatte sich der Verunfallte nicht.

Am VW Kombi entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Geländewagen war im Bereich des Fahrzeughecks stark beschädigt.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe, den Führerschein sowie die Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung und mehrere Fahrzeugschlüssel.

Der 49jährige wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: