Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Verkehrsunfall auf der B 203 mit einer Leichtverletzten- Zeugen gesucht

Kappeln (ots) - Am Freitagnachmittag gegen 15.50 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall unmittelbar hinter der Schleibrücke an der Einmündung der B 203 zur Eckernförder Straße. Eine 19-jährige PKW - Fahrerin stand mit ihrem blauen VW auf der Linksabbiegespur der B 203 und wartete auf Grün, um nach Ellenberg abzubiegen. Als es nach ihren Angaben Grün wurde, bog sie ab und wurde von einem dunkelblauen Opel, der die B 203 in Richtung Kappeln befuhr in Höhe der Beifahrertür erfasst. Die 44-jährige Fahrerin gab ebenfalls an, bei Grün die Ampelanlage passiert zu haben. Die Fahrerin aus dem VW wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in die Margarethenklinik verbracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Die Fahrerin im Opel und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Gesucht werden Zeugen, die etwas zum Unfallhergang aussagen können. Hinter dem blauen VW soll ein dunkler PKW gestanden haben, dessen Fahrer oder Fahrerin gebeten wird, sich bei der Polizei in Kappeln ( 04642 9655901 ) zu melden. Ferner soll auf der linken Fahrspur der B 203 ein PKW in Richtung Kappeln unterwegs gewesen sein, wo der/die Fahrer/-in den Unfall ebenfalls gesehen haben müsste. Der/die Fahrer/-in wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: