Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Mann wurde in Flensburg im Treppenhaus zusammengeschlagen

Flensburg (ots) - Am Freitagvormittag um kurz vor 11:00 Uhr kam es in der Speicherlinie in Flensburg zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Aus bisher unbekannten Gründen wurde ein 43 jähriger Hausbewohner vor seiner Wohnung im Treppenhaus von einem Mann zusammengeschlagen. Dabei erlitt das Opfer schwere Gesichts- und Kopfverletzungen. Es wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren und stationär aufgenommen.

Der Täter wird als klein, kräftig und muskulös beschrieben und trug eine schwarze Kapuzenjacke. Er hat sich bei der Tat selbst verletzt. Eine Blutspur konnte über die Hinterhöfe durch die Große Strasse zum Nordermarkt verfolgt werden. Die weitere Fluchtrichtung steht nicht fest.

Die Polizei Flensburg, Tel. 0461/484-0, hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die den Angriff beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: