Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Glücksburg - Ruhestörer in Gewahrsamszelle

Glücksburg (ots) - Sonntagmorgen, gegen 04:50 Uhr, kam es in der Kurlandstraße wiederholt zur Beeinträchtigung der Nachtruhe durch Partygäste.

Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg erteilten den in der Wohnung Anwesenden jeweils Platzverweise und lösten die Feier auf. Bereits gegen Mitternacht kam es hier zu einem Einsatz, bei dem alle angewiesen wurden, in angemessener Lautstärke zu feiern. Auch Folgemaßnahmen wurden bereits angedroht.

Den Anweisungen kam man nur zögerlich nach.

Aber ein 20jähriger Böklunder zeigte sich derart aggressiv und uneinsichtig, dass er begann, die Beamten zu beleidigen und vor dem Haus mehrfach schreiend bekannt gab, nach eigenem Befinden herumschreien zu können.

Nach mehreren Aufforderungen, dies zu unterlassen, wurde der Aggressor in Gewahrsam genommen und zum Streifenwagen begleitet. Als er sich den Griffen entriss, brachten die Beamten den stark Alkoholisierten zu Boden und legten Handfesseln an.

Bereits am Boden liegend, wehrte sich der 20jährige weiterhin gegen die Maßnahmen.

Er wurde zum 1. Polizeirevier Flensburg gebracht, dort der Gewahrsamszelle zugeführt, eine Blutprobe gesichert.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: