Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - 5 Leichtverletzte bei Verkehrsunfällen

Schleswig (ots) - Freitagmorgen, gegen 09:30 Uhr kam es im Schützenredder Ecke Königsberger Straße zum Unfall zwischen einem Toyota Yaris und einem Fußgänger.

Die 54jährige dänische Toyotafahrerin übersah den 68jährigen Schleswiger, als dieser die Fahrbahn überquerte.

Der Fußgänger wurde erfasst, erlitt aber nur leichte Verletzungen. Ein Arzt leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten isn Krankenhaus.

Auch die 54jährige hatte sich leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Samstagabend, gegen 22.26 Uhr, kam es in der Flensburger Straße, Kreuzung Schubystraße zu einem weiteren Unfall mit Verletzten.

Ein 19jähriger Schleswiger befuhr mit seinem Renault Twingo die Flensburger Straße in Richtung Schlei. Als er nach links in die Schubystraße abbiegen wollte, übersah er den vorrangberechtigten entgegenkommenden 41jährigen mit seinem Fiat Punto.

Es kam zum Frontalzusammenstoß. Fahrer und Beifahrerin des Renault verletzten sich leicht, ebenso der Fahrer des Fiat. Die drei wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten mit einem Abschlepper geborgen werden.

Kräfte der Feuerwehr reinigten die Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: