Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Achtung : Handtaschendiebe in der Fußgängerzone

Schleswig (ots) - Dienstagmittag kam es im Stadtweg zu zwei Geldbörsendiebstählen zum Nachteil einer 73jährigen und einer 80jährigen Schleswigerin.

Die 73jährige zeigte an, von einem zirka 8jährigen Mädchen angesprochen worden zu sein, die ihr eine Rose schenken wollte. Dabei näherten sich ihr sehr dicht zwei auffällig untersetzte, zirka 155 cm große Frauen, die Kopftuch und bodenlange Kleider trugen. Eine zeigte einen laminierten Zettel mit der Aufschrift "Leukämie". Die Rentnerin lehnte ab und entfernte sich. Wenig später bemerkte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse in der sich neben Bargeld auch Ausweisdokumente befanden.

Die 80jährige zeigte an, dass sie einen größeren Geldbetrag bei der Nord-Ostsee-Sparkasse abgehoben habe. Als sie kurz darauf in einem Reformhaus eingekaufte Ware bezahlen wollte, fehlte die Geldbörse mitsamt Kredit- und Krankenkarte. Sie ließ die EC-Karte sofort sperren.

Beide können ausschließen, die Börse verloren zu haben. Ein Tatzusammenhang wird geprüft.

Beamte der Polizei-Zentralstation Schleswig fahndeten nach den Tatverdächtigen und konnten zwei nach Geld bettelnde 33- und 35jährige Slowenen antreffen und kontrollieren. Auf Befragen gaben sie an, unter anderem mit vier untersetzten Frauen und zwei Mädchen zwecks Rosenverkaufs aus Hamburg angereist zu sein. Die beiden wurden nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Strafverfahren wegen Diebstahls wurden eingeleitet.

Zeugen und weitere Geschädigte melden sich bitte bei der Polizei unter 04621/84-310.

In dem Zusammenhang wird vor allem darauf hingewiesen, Geldbörsen und sonstige Wertsachen nicht offen oder in leicht erreichbaren Außentaschen zu führen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: