Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Hakenkreuzsprayer festgenommen

Flensburg (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten Beamte vom 1. Polizeirevier nach kurzer Fahndung mit mehreren Streifenwagen zwei junge Flensburger festnehmen, die im Verdacht stehen, in der Straße Im Grund zwei Hakenkreuze in neongelber Farbe auf Straßenbelag und eine Mauer gesprüht zu haben.

Außerdem hatten sie bei Festnahme zwei Sprühdosen hellgelber Farbe, zwei Äxte und ein Navigationsgerät dabei, die sie kurz zuvor vor den Beamten verstecken wollten.

Die aufgefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Gegen den 18jährigen polizeibekannten Flensburger sprachen die Beamten einen Platzverweis aus. Der 17jährige Bruder wurde zur Wache verbracht und hier den Sorgeberechtigten übergeben.

Zur Tat ließen sich die beiden nicht ein.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Sachbeschädigung und Unterschlagung ein.

Zeugen und Geschädigte, denen ggf. die Gegenstände entwendet wurden, melden sich bitte bei der Polizei unter 0461/484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: