Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Alkoholverunfallte leistet Widerstand

Schleswig (ots) - Donnerstag, kurz nach Mitternacht, verunfallte eine 28jährige mit ihrem Ford Mondeo im Kornmarkt unter Alkoholeinfluss.

Sie befuhr die Michaelisstraße in Richtung Kornmarkt, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen einen Schaukasten und eine Laterne und blieb kurz vor einer Hauswand stehen.

Mit einer Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille wollten die Beamten der Polizei-Zentralstation Schleswig die junge Frau zur Wache bringen. Sie weigerte sich jedoch, setzte sich wieder in ihr Fahrzeug. Als die Beamten die Frau am Arm aus dem Ford geleiteten, entriss sie sich erneut und setzte sich auf eine Bank. Im Anschluss wollte sie sogar einfach weggehen. Die Polizisten legten Handfesseln an.

Eine Blutprobe wurde gesichert und der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt.

Verletzt hatte sich die 28jährige nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Schaden an Laterne und Glaskasten beläuft sich ebenfalls auf mehrere tausend Euro.

Sie wird sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Gefährdung des Straßenverkehrs in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: