Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Achtung : Neue Masche an Geldautomaten

Flensburg (ots) - In den vergangenen Tagen kam es zu Manipulationen von Geldautomaten in der Nikolaiallee in Höhe Kinoplex, am Südermarkt und am Holm, Ecke Rathausstraße. Dabei haben unbekannte Täter die Geldausgabeschächte mit einer Leiste überklebt, die vom Original kaum zu unterscheiden ist. Auf der Rückseite der Leiste befand sich Klebeband, womit das auszuzahlende Geld abgefangen wurde. Ein Kunde führte dabei die übliche Geldauszahlungsprozedur durch, mit dem einzigen Unterschied, dass sich der Schacht offenbar nicht öffnete und man kein Bargeld erhielt. Dieses holen die Täter später einfach ab. Diese Masche ist als "Cash-Trapping" bekannt.

Es könnte es sich um mehrere Personen handeln, die im Bereich der Innenstadt mehrfach die Automaten wechseln und manipulieren. Es wurden bereits mehrere Taten angezeigt.

Zeugen, weitere Geschädigte oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei unter 0461/484-0.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei an Geschädigte, bereits vor Ort zu reagieren und im Verdachtsfall die Polizei zu alarmieren. Außerdem ist es ratsam, sich am Geldautomaten nicht von plötzlich auftauchenden Hilfsbereiten ablenken zu lassen. Rufen Sie, wenn möglich, einen Bankmitarbeiter zur Hilfe.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: