Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Handewitt - Kradfahrer wird übersehen und schwer verletzt

Handewitt (ots) - Sonntagmittag, gegen 12:40 Uhr, kam es auf der Europastraße in Höhe eines Einkaufsmarktes zum Unfall zwischen einem 71jährigen Kradfahrer und einer 47jährigen VW-Passatfahrerin.

Die 47jährige fuhr vom Parkplatz des Einkaufsmarktes nach links auf die Europastraße und übersah hier den vorrangberechtigten Biker.

Dieser hatte mehreren Zeugen zur Folge keine Chance mehr, auszuweichen oder den Unfall zu verhindern. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der Kradfahrer fuhr in die Fahrerseite des VW Passat und stürzte.

Der 71jährige verletzte sich schwer, wurde mit einem Rettungswagen in die Diako gebracht und dort stationär aufgenommen.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschlepper von der Unfallstelle geborgen.

Die Polizeistation Handewitt nahm den Unfall auf und ermittelt nunmehr wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: