Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Fußgängerin lebensgefährlich verletzt

    Flensburg (ots) - Am Sonntag, dem 29.11.2009, um  17.33 Uhr, ereignete sich auf der Nordstraße in Höhe der Kreuzung Schottweg ein weiterer schwerer Verkehrsunfall. Eine 17 jährige Fußgängerin rannte laut Zeugenaussagen trotz hohen Verkehrsaufkommens auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw eines 19 jährigen Autofahrers erfasst. Der 19 Jährige konnte trotz Notbremsung einen Zusammenprall nicht mehr verhindern.  Die 17 Jährige Fußgängerin wurde durch den Zusammenprall über 30 Meter durch die Luft geschleudert. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in die DIAKO Flensburg eingeliefert. Auch hier wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallherganges hinzugezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Volker Boldt
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/988 6 340582
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: