Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: SCHLESWIG: Weiterer Raubüberfall auf Spielhalle in Schleswig

Raubüberfall SL: Tätermaskierung

    Flensburg (ots) - Am Abend des vergangenen Sonntags wurde in Schleswig eine Spielhalle überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise.

    Am 22.11.09 betrat kurz nach 23:00 Uhr ein maskierter Täter die Spielhalle "Winners Point" in Schleswig, Mönchenbrückstraße, und ging direkt auf die Aufsicht zu. Der Angestellte hielt sich zur Tatzeit im Kassenbereich auf, als der Täter ihn plötzlich mit einer Pistole bedrohte und ihm zu verstehen gab, dass das ein Überfall sei. Es wurde eine Plastiktüte mit der Aufforderung überreicht, das Geld dort hinein zu packen.

    Das Opfer legte einen dreistelligen Bargeldbetrag in die Tüte, woraufhin der Täter unverzüglich den Tatort verließ und in Richtung Stadtweg verschwand.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

    Die Kriminalpolizei erhofft sich nun Hinweise aus der Bevölkerung, da der Täter auffällig maskiert gewesen ist. Das Gesicht war völlig bedeckt von einer so genannten "Scream-Maske", einem weißen, lang gezogenen Gesicht mit weit geöffnetem Mund und länglichen, nach unten gerichteten Augen.

    Der Täter soll eine dunkle Jacke mit Kapuze getragen haben sowie schwarze Handschuhe mit auffälligen Applikationen auf dem Handrücken.

    Wie bereits berichtet kam es am vergangenen Dienstag, 17.11.2009, in Süderbrarup zu einem ähnlich gelagerten Raubüberfall auf die dortige Spielhalle. Auch hier verwendete der Täter die auffällige "Scream-Maske".

    Es ist daher durchaus möglich, dass es sich um ein und denselben Täter handelt.

    Für Hinweise, die zur Festnahme des Täters und zur Wiederbeschaffung des Raubgutes führen, ist für die Taten eine Belohnung in Gesamthöhe von 750 Euro ausgelobt worden.

    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Schleswig unter Tel. 04621/84-402 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Tel.: (0461) 484 2010
Tel.: (0461) 484 3010

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: