Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Unfallflucht im Breedlandweg aufgeklärt

    Flensburg (ots) - Am 16.10.2009, gegen 22:20 Uhr, wurde im Breedlandweg in Flensburg ein Pkw erheblich beschädigt. Zeugen beobachteten, wie ein Kleinwagen einem Rettungswagen ausweichen wollte und dabei gegen einen parkenden Pkw fuhr. Der Kleinwagen beschädigte die linke Fahrzeugseite des auf dem Seitenstreifen parkenden Pkws. An dem parkenden Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Der Verursacher flüchtete vom Unfallort. An der Unfallstelle verlor er einige Teile seines Kraftfahrzeugs. Die Beamten des   Polizei-Bezirksreviers konnten anhand der aufgefundenen Fahrzeugteile in aufwendiger Puzzlearbeit den Fahrzeugtyp des Verursacherfahrzeuges ermitteln. Mit Hilfe des Kraftfahrtbundesamtes wurden dann in alle in Frage kommenden PKW überprüft. Der  Erfolg stellte sich tatsächlich ein. Es wurde ein Kleinwagen gefunden, der bereits repariert wurde, zu dem die gefundenen Pkw Teile passten.  Die ermittelten Indizien sprechen dafür, dass es sich um das Verursacherfahrzeug handeln dürfte. Der 23 jährige Fahrzeughalter schweigt zu den Vorwürfen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Volker Boldt
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/988 6 340582
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: