Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Zeuge hält betrunkenen Unfallflüchtigen fest

    Flensburg (ots) - Heute Morgen um 02.18 Uhr ereignete sich in Flensburg-Weiche in der Gartenstadt ein Verkehrsunfall. Ein 59 jähriger PKW - Fahrer biegt von der Ebenezer-Howard-Allee nach rechts in den Jägerweg ein und stößt hierbei mit einem Pkw zusammen, der den Jägerweg in Richtung Heidebogen befährt. Der Unfallverursacher hält nicht an, sondern entfernt sich mit hoher Geschwindigkeit vom Unfallort in Richtung Alter Husumer Weg. Der 45 jährige Fahrer des beschädigten Opel setzt sofort zurück und verfolgt den flüchtigen Pkw.  Der flüchtige Fahrer überfährt kurz darauf ungebremst den   vorfahrtsberechten Alten Husumer Weg und prallt gegen die gegenüberliegende Hauswand. Der Pkw stößt gegen den Kellerabgang des Hauses, drückt das Treppengeländer herunter und prallt gegen die Hauswand. Der 59 Jährige flüchtet zu Fuß vom Unfallort. Der Fahrer des zuvor angefahrenen Pkw Opel läuft hinterher, stellt den Unfallflüchtigen und kann ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Unfallverursacher  war deutlich alkoholisiert und nicht in der Lage einen Atemalkoholtest durchzuführen. Die Polizeibeamten des 1. Polizeireviers veranlassten die Entnahme einer  Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Haus entstand leichter Gebäudeschaden. Der Pkw Mercedes des betrunkenen Autofahrers wurde stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Der Opel Vectra wurde an der linken Seite stark beschädigt. Hier wird der Sachschaden auf ca. 7000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Volker Boldt
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/988 6 340582
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: