Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizeiliche Sicherheitsberatung für Haus und Wohnung

    Flensburg (ots) - Mit den letzten Monaten des Jahres beginnt auch wieder die dunkle Jahreszeit. Dieses ist auch die Zeit der dunklen Gestalten mit ihren Aktivitäten. Obwohl die Statistik bei den Haus- und Wohnungseinbrüchen einen kontinuierlichen Rückgang und  absoluten Tiefstand in den letzten 10 Jahren aufzeigt, möchte die Polizei mit ihren Kooperationspartnern zu diesem Thema  sensibilisieren. Die Präventionsabteilung der Polizeidirektion Flensburg will die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteiles Mürwik motivieren sowohl durch den Einsatz von Sicherheitstechnik als auch durch ihr Verhalten möglichen Tätern Schranken auf zu erlegen. Während das Thema der Polizei die Verhaltensprävention ist, befasst sich der Kooperationspartner in der Sicherheitsberatung, die Firma. Meesenburg, mit der Schwachstellenanalyse und der sicherheitstechnischen Prävention. Dazu lädt die Polizeidirektion Flensburg 1.4 Prävention und die Firma. Meesenburg/Sicherheitstechnik zu einer gemeinsamen Gesprächsrunde ein.

    Termin: Montag, 09.11.2009 um 15.00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Mürwik, Malteser Stift St. Klara, Marensdamm 19  in Flensburg

    Ansprechpartner: Hermann Reissig, Tel.: 0461/484 2144

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Volker Boldt
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/988 6 340582
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: