Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Junger Mann stirbt bei Verkehrsunfall

    Wohlde (ots) - In der Nacht zum Tag der Deutschen Einheit kam es auf der Landesstraße 39 in der Gemeinde Wohlde, Kreis Schleswig-Flensburg, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Autofahrer ums Leben kam.

    Der junge Autofahrer befuhr mit seinem Pkw Ford Focus die Landesstraße 39 in Richtung Dörpstedt als er aus bisher unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Der alleine im Auto befindliche Fahrer wurde heraus geschleudert. Das Fahrzeug fing unmittelbar nach dem Aufprall Feuer und brannte trotz des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren Bergenhusen, Dörpstedt und Wohlde vollständig aus. Der eingesetzte Notarzt konnte an der Unfallstelle nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft Flensburg ordnete zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, der vor Ort erschien und die Unfallstelle untersuchte. Für die Bergung und die Unfallaufnahme war die Landesstraße etwa 3 Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kooperative Regionalleitstelle Nord
Am Oxer 40
24955 Harrislee
Telefon: 0461-99930240
Fax: 0461-99930249
E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: