Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Mit Kleintransporter überschlagen - Fahrer eingeklemmt

    Kappeln (ots) - Am heutigen Dienstag dem 29.9.09 gegen 07.50 Uhr befuhr der 41-jährige Fahrer eines Kleintransporters die Landesstraße 21 von Sterup in Richtung Kappeln. Hinter der Ortschaft Wittkiel auf abschüssiger, regennasser Fahrbahn, kommt der Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Der Klein-LKW gerät nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und bleibt ca. 20 m weiter auf dem angrenzenden Acker auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und darunter eingeklemmt. Das umgekippte Fahrzeug lag auf seinem rechten Bein.

    Zuvor hatte der Unfallbeteiligte einen Pkw mit Anhänger überholt, auf dem ein Mini-Bagger transportiert wurde. Diese Zeugen kamen auf den Unfall zu. Die beiden Männer, 47 und 35 Jahre alt, luden sofort ihren Mini-Bagger ab, fuhren auf den Acker und hoben den verunfallten Lkw an, so dass der verletzte Fahrer unter dem umgekippten Lkw geborgen werden konnte. Ein Notarzt und zwei Rettungsfahrzeugen waren vor Ort. Der Fahrer des Lkw wurde mit schweren Verletzungen in die DIAKO nach Flensburg und sein Beifahrer in die Margarethenklinik nach Kappeln gebracht. An dem Lkw entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens wurde von der Polizei auf ca. 15.000,-EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeizentralstation Kappeln
Gerichtsstraße
24376 Kappeln
Karl-Wilhelm Jacobsen
Telefon: 04642-9655901
u.
Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle -
Volker Boldt
Tel.: 0461-4842010
Fax : 0461-4842090
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: