Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Gefahr durch betrunkenen Autofahrer

    Harrislee (ots) - 090924.1 - Am Mittwochabend war ein offenbar stark alkoholisierter Autofahrer im Kreis Schleswig-Flensburg unterwegs.

    Ein Verkehrsteilnehmerin meldete der Regionalleitstelle-Nord um 21:45 Uhr, ihr sei die extrem unsichere Fahrweise des Beschuldigten aufgefallen.

    Sein Pkw sei mehrfach fast in den Gegenverkehr geraten. Schließlich stoppte das Fahrzeug in der Ortschaft Großenwiehe, wo der 41-jährige Fahrer von Beamten der Polizei-Zentralstation Harrislee überprüft werden konnte.

    Er war so stark alkoholisiert, dass den Beamten ein Transport zur nahegelegenen Polizeidienstelle in Tarp unmöglich erschien.

    Die Beamten veranlassten schliesslich eine Blutprobenentnahme, stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und erstatteten Strafanzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

    Den Führerschein konnten sie allerdings nicht einbehalten, da die Fahrerlaubnis dem Beschuldigten bereits zu einem früheren Zeitpunkt entzogen worden war.

    Verkehrsteilnehmer, die auf der Strecke von Glücksburg nach Großenwiehe (Landesstraße 12 /Bundesstraßen 199 und 200) konkret gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei-Zentralstation Harrislee, Telefon: 0461/70709-5, zu melden.

    +++ Hintergrund: Alkoholunfälle nach wie vor sehr häufig +++

    Allein in Flensburg, Schleswig und dem Kreisgebiet wurden im letzten Jahr bei Alkoholunfällen 115 Menschen verletzt, 24 davon schwer. Ferner verloren drei Menschen dadurch ihr Leben. Mangelnde Verkehrstüchtigkeit durch Alkohol oder Drogen gehört damit nach wie vor zu den Hauptunfallursachen.

    Weitere Infos zum Thema unter www.bads.de, www.landesverkehrswacht.de/themen.html sowie auf www.dont-drug-and-drive.de .

Rückfragen bitte an:

PD Flensburg
Kooperative Regionalleitstelle Nord
Axel Dobrick
Telefon: +49 461-999 30 230

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: