Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Bewaffneter Raubüberfall auf Shell-Tankstelle in Handewitt

    Flensburg (ots) - Heute Nacht gegen 01.05 Uhr kam es in der Shell-Tankstelle in Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) zu einem Raubüberfall. Eine männliche Person betrat mit einer Pistole bewaffnet den Tankstellenshop. Der Täter forderte von dem Kassierer unter Vorhalt der Waffe das Geld aus der Kasse. Der Mitarbeiter verweigerte die Herausgabe des Geldes. Daraufhin verließ der Täter unverrichteter Dinge die Tankstelle und flüchtete zu Fuß.

    Die Fahndung in der Nacht verlief negativ.

    Der Zeuge beschrieb den Täter als etwa 25 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, mit einer schlanken Figur. Er war ganz in schwarz gekleidet.

    Die Kriminalpolizei bittet Personen, die etwas Auffälliges bemerkt haben, sich unter Tel. 0461/484-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Volker Boldt
Pressesprecher
Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 / 484 - 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: