Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: PKW-Aufbrüche in Flensburg geklärt

    Flensburg (ots) - In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag wurden in der Flensburger Nordstadt zwei PKW aufgebrochen und erfolglos versucht, diese zu entwenden. Darüber hinaus wurde bei einem in der Nähe geparkten Motorroller das Staufach aufgebrochen. Aus dem Staufach wurden ein Helm und Handschuhe entwendet und die Lenksäulenverkleidung beschädigt. Bei einem weiteren Motorroller wurde ebenfalls das Staufach aufgebrochen und daraus Werkzeug entwendet. In Tatortnähe konnte durch Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg ein alkoholisierter, polizeibekannter 18-jähriger festgestellt werden. Im Rahmen der Überprüfung wurden bei ihm Teile des Stehlgutes gefunden. In seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei gab er die Taten, sowie einen bis dahin nicht angezeigten Fahrraddiebstahl zu. Als Motiv nannte er Neugierde. Er hatte in einer Fernsehsendung gesehen, wie man Fahrzeuge kurzschließen könne und wollte dies ausprobieren. Der Heranwachsende wurde nach der Vernehmung auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: