Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Rollerfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Süderschmedeby (ots) - Am Mittwochabend gegeben 19.20 Uhr kam es in Süderschmedeby (Kreis Schleswig- Flensburg) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein PKW und ein Roller zusammenstießen. Der Rollerfahrer kam aus der Strasse Am Karpfenteich und wollte  über die Großsolter Strasse fahren. Dabei übersah er einen PKW, der nicht mehr ausweichen konnte. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 35 jährige Rollerfahrer schwere Kopf- und Handverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht. Der 67 jährige PKW-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 4000 Euro. Die Großsolter Strasse musste für die Landung des Rettungshubschrauber kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: