Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Raubüberfall auf Jugendlichen geklärt

    Grödersby (ots) - Der Raubüberfall auf einen Jugendlichen am 25.07.09, gg. 21.00 Uhr, nahe der Ortschaft Grödersby konnte geklärt werden. Die  beiden Tatverdächtigten  konnten am 27.07.09 ermittelt werden, weil sich das  leicht verletzte Opfer Fragmente des Kennzeichens des Täterfahrzeuges gemerkt hatte. Die aus Schleswig stammende Tatverdächtigen, 15 und 17 Jahre alt, legten Geständnisse ab. Haupttäter war der 17-Jährige, der bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist. Der 15-Jährige war nahezu unbeteiligt. Die Tatverdächtigten gaben an, dass es ein spontaner Entschluss war, den Überfall zu begehen.  Ein Motiv nannten sie nicht. Die geraubten 50 Euro wurden sichergestellt und werden dem Opfer alsbald übergeben. Die Fahrer der beiden Pkws hatten mit der Tat nichts zu tun und waren auch nicht eingeweiht worden. Nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt. Die drei Personen, die im Rahmen der Fahndung am 25.07.09 angetroffen und befragt worden waren, hatten mit der Tat nichts zu tun.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: