Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kurze "Spritztour" mit Folgen

    Flensburg (ots) - Vom Wochenende meldet die Polizei Flensburg folgenden Einsatz:

    In der Nacht von Freitag zu Samstag fiel einer Streife des 1. Polizeireviers Flensburg im Norden der Stadt ein entgegenkommender PKW auf, der ohne Licht fuhr. Die Streife wendete, um den Fahrer zu kontrollieren. Hierbei entdeckten die Beamten einen, am Straßenrand parkenden Kleinwagen, den das verfolgte Fahrzeug offensichtlich beschädigt hatte. Kurz bevor die Streife aufschließen konnte, verließ der Fahrer den Wagen und versuchte erfolglos, sich auf einem Hinterhof vor den Polizeibeamten zu verstecken. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer, ein 17 Jähriger, den Wagen kurz zuvor entwendet, nachdem er bemerkt hatte, dass das Fahrzeug unverschlossen war und der Schlüssel sogar noch steckte. Da die Polizeibeamten bei dem Jugendlichen Atemalkohol feststellten, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Gegen den Jugendlichen wurde Strafanzeige erstattet. Somit hatte die "Spritztour" bereits nach einigen hundert Metern ein jähes Ende gefunden.

    Einsatzleitstelle Flensburg

    B. Stengel, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: