Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Sattelzug fährt auf Stauende auf

    Flensburg (ots) - Auf der A 7 hatte sich gegen 15.02 Uhr in Höhe km 32 in Richtung Süden verkehrsbedingt ein Stau gebildet.

      Aus bislang ungeklärter Ursache für ein deutscher unbeladener
Sattelzug  fast ungebremst

    auf ein am Stauende stehendes dänisches Wohnwagengespann auf.

    Der Sattelzug kam nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und in der Böschung zum Stehen.

    Der Wohnwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls völlig zerstört. Die Fahrzeugteile verteilten sich über beide

    Fahrstreifen. Glücklicherweise wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt.

    Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50000,--EUR.

    Für die Bergung des Sattelzuges ist die A 7 in Richtung Süden seit 16.32 Uhr voll gesperrt.

    Der Verkehr wird über die AS Flensburg abgeleitet. Die Staulänge beträgt 7 km.

    Nach ersten Einschätzungen wird die Bergung bis mind. 18.00 Uhr dauern.

    Frank Pallentin Polizeiautobahnrevier Schleswig Tel.: 04621-94520

    I. A. Ralf Bräuer, Elst. Flensburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: