Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Fahrschüler bei Treckerunfall verletzt

    Schleswig (ots) - Am Freitag, 26.06.09 kam es gegen 18:50 Uhr zu einem spektakulären Unfall in Schleswig.

    Ein 16 Jahre alter junger Mann aus dem Kreisgebiet hatte seine 1. Fahrstunde und Glück im Unglück.

    Er befuhr mit einem Trecker samt Anhänger die St.-Jürgener-Straße in Richtung B 201.

    Kurz hinter der Einfahrt zu den Verkehrsbetrieben bemerkte er, dass er sein mehrere Tonnen schweres Gefährt zu weit in die Fahrbahnmitte gelenkt hatte. Er lenkte stark nach rechts und bemerkte auf dieser Seite eine Straßenlaterne, die nun gefährlich nahe kam. Er lenkte zurück nach links. Dabei schaukelte sich das Gespann derart auf, dass sich der Trecker überschlug und samt Anhänger auf der Seite liegen blieb. Zum Glück erlitt der Fahrschüler nur leichte Verletzungen und konnte noch am Abend aus dem Krankenhaus entlassen werden.

    Die Bergungsarbeiten, die durch die Feuerwehr Schleswig, einen Abschleppunternehmer mit Kranwagen, die Stadtwerke Schleswig und die Straßen-und Autobahnmeisterei Schuby durchgeführt wurden, dauerten bis 21:12 Uhr. Die Schadenshöhe wird auf ca. 90000 Euro geschätzt.

    Der Fahrlehrer konnte übrigens nur tatenlos zusehen: Er fuhr mit seinem Pkw vorweg.

    Fotos befinden sich bei der ELSt Flensburg und können dort per email abgerufen werden: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: