Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Verkehrsunfall mit Verletzten durch verlorenen Karton auf der B 200

    Flensburg (ots) - Am Montagnachmittag gegen 14:40 Uhr kam es auf der B 200 in Fahrtrichtung Husum zwischen den Anschlussstellen Flensburg Süd und Jarplund-Weding zu einem Verkehrsunfall. Eine 20jährige Frau fuhr auf der Überholspur und sah plötzlich in der Mitte zwischen den beiden Fahrbahnen einen größeren Karton liegen. Sie versuchte, diesem auszuweichen, geriet dabei ins Schleudern und fuhr gegen die Mittelleitplanke. Die Frau wurde mit einem HWS-Syndrom ambulant in einer Flensburger Klinik behandelt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Eine Zeugin sah ein Fahrzeug mit Anhänger etwa 50 m von dem Karton entfernt auf dem Seitenstreifen stehen, als der Unfall geschah. Auf dem Anhänger befanden sich weiter gleichaussehende Kartons. Nachdem der Fahrer den Unfall bemerkt hatte, stieg er in sein Fahrzeug und fuhr davon. In dem Karton befanden sich zwei Stühle, die kurz zuvor bei der Firma Roller gekauft worden waren. Das Polizeibezirksrevier Flensburg, Tel. 0461/484-0  sucht  weitere Personen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: