Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Tierquälerei und Jagdwilderei im Bereich Valentiner Allee

Valentiner Allee 2

    Flensburg (ots) - Am 15.06.09 wurde im Bereich der Valentiner Allee ein verendeter Hase entdeckt.

    Das Tier wurde mit einem Pfeil erlegt.

    Im selben Bereich wurde zudem ein weiteres, angeschossenes Tier gesichtet, welchen ebenfalls mit einem Pfeil verletzt wurde. Dieses Tier konnte jedoch entkommen und flüchtete ins Unterholz. Anzeigen wegen "Tierquälerei" und Jagdwilderei wurden erstattet. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.

    Wer hat in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen im Bereich Valentiner Alle gemacht?

    Wer kann Hinweise zu dem Pfeil "Carbon Express -Crossbolt 22" und dem Schützen geben?

    Hinweise bitte an das Polizei-Bezirksrevier Flensburg unter 0461-4844363 oder 4844311.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Polizei-Bezirksrevier Flensburg
- U m w e l t s c h u t z -
Neustadt 30
24939 Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: