Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schießerei in der Nordstadt - keine Verletzten

    Flensburg (ots) - Am 31.05.09 gegen 20:15 Uhr meldete sich ein 56 jähriger Mann bei der Polizei und gab an, dass er auf einen 39 jährigen Mann aus Notwehr geschossen habe, weil dieser ihn mit einem Messer bedroht hatte. Die beiden Flensburger Mietwagenfahrer waren schon einmal am 18.05.09 aneinander geraten. Dabei war der 56 jährige nach eigenen Angaben ebenfalls mit einem Messer bedroht worden. Beide Männer streiten sich um eine Immobilie im Ausland. Nach Angaben des 56 jährigen bedrohte der 39jährige ihn erneut mit einem Messer und daraufhin zog der 56 jährige seine Kleinkaliberpistole und schoß den jetzt Flüchtenden in die Beine. Dabei wurde die Hose des 39 jährigen einmal durchlöchert, aber er selbst blieb unverletzt. der 39jährige machte keine Aussage bei der Polizei. Die Waffen wurden sichergestellt. Beide Personen wurden nach Vernehmung wieder entlassen.

    Die Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der StA Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: