Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Erneute Häufung von Wildunfällen am Pfingstwochenende

    Kreis Schleswig-Flensburg (ots) - Im Mai 2009 wurden durch die Polizei im Kreisgebiet 215 Wildunfälle aufgenommen. Allein am Pfingstwochenende kam es zu 32 Wildunfällen. Die meisten Unfälle, insgesamt 12, wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag verzeichnet. Es blieb zum Glück bei Blechschäden an den Fahrzeugen, aber die Tiere überlebten die  Unfälle nicht. Die Polizei weist erneut darauf hin, dass insbesondere in der Dämmerung mit vermehrtem Aufkommen von Wild zu rechnen ist und daher die Geschwindigkeit gesenkt werden muss. Insbesondere auf Strecken mit erhöhtem Wildwechsel sollte die Autofahrer von Gas gehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: