Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kriminalpolizei sucht Eigentümer von Autoreifen

    Schleswig (ots) - Im Herbst 2008 wurden in Flensburg und den Kreisen Schleswig-Flensburg und Eckernförde mehrere Pkws aufgebrochen. Dabei bauten die Täter einzelne Fahrzeugteile aus. In Flensburg wurde ein Pkw gestohlen und ausgeschlachtet. Am 18.03.09 wurden zwei 20 und 21 Jahre alte Männer aus dem Bereich Angeln auf frischer Tat erwischt und festgenommen. Sie machten umfangreiche Angaben und es konnten ihnen über 10 Taten nachgewiesen werden. Als Motiv  gaben sie an, dass sie sich ein eigenes Auto bauen wollten. Es wurde Diebesgut bei ihnen sichergestellt, das den vorliegenden Strafanzeigen zugeordnet werden konnte. Lediglich zu vier Pkw-Reifen mit Felgen konnten keine Anzeige gefunden werden. Die Tatverdächtigten  sagten aus, dass sie etwa im Oktober oder November 2008 in Schleswig im Bereich St. Jürgen unterwegs waren, um vier Reifen mit Felgen zu stehlen. An einem Pkw Marke Opel fanden sie die Felgen, die die Tatverdächtigten suchten. Mithilfe eines Wagenhebers wurde erst die eine und dann die andere Seite aufgebockt und die Reifen abgebaut. Die Reifen wurden dann in einem mitgeführten Pkw verstaut. Die Kriminalpolizei Schleswig bittet den Eigentümer oder auch Personen, die Hinweise auf den Eigentümer geben können, sich unter der Telefonnummer 04621/84402 zu melden. Hinweise werden auch von   jeder anderen Polizeidienstelle aufgenommen.

    Die Meldung wurde mit der StA Flensburg, Frau Stahlmann-Liebelt abgestimmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: