Polizeidirektion Flensburg

POL-SL: Tatort Schleswig - Kreuzung Flensburger Straße
Lattenkamp - was nach einem Verkehrsunfall alles passieren kann.

    Flensburg (ots) - Am frühen Donnerstagnachmittag befuhr ein 26 - jährige Pkw - Fahrerin mit ihrem Ford Fiesta die Flensburger Straße in Schleswig in Richtung Norden. An der Kreuzung " REAL" sieht sie zu spät das "Rotlicht" der dortigen Lichtzeichenanlage. Sie bremst voll ab und bleibt dadurch im Kreuzungsbereich stehen. Eine 20 - jährige Fahrerin, die die Kreuzung mit ihrem Pkw - Hyundai -  in Richtung Lattenkamp überqueren will kann nicht mehr rechtzeitig bremsen, und es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

    Die 20- jährige Fahrerin steigt zusammen mit ihrer Mutter (44 Jahre) nach dem Zusammenstoss aus, gehen auf das Fahrzeug der 26 - jährigen Verursacherin zu, reißen die Tür auf und schlagen auf sie ein. Doch dies reicht den Frauen noch nicht, als die Verursacherin aussteigen will, werden ihre Füße von den beiden Frauen in der Fahrertür eingeklemmt.

    Durch den Unfall wurde die 20-jährige Fahrerin des Hyundai leicht verletzt, die Mutter und ein 7 Wochen altes Kind blieben unverletzt, die Verursacherin blieb durch den "Unfall" auch unverletzt. Es entstand mittlerer Sachschaden an den Fahrzeugen.

    Gegen Mutter und Tochter wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    Helmut Drasdo PD Flensburg Elst Schleswig

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Leitstelle Schleswig

Telefon: 04621-842 11
Fax: 04621-842 38
E-Mail: ELSt.Schleswig.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: