Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Betrunkener Autofahrer flüchtete nach Verkehrsunfall

    Flensburg (ots) - 090430.1 - Am Morgen nahmen Beamte der Polizeistation Steinbergkirche einen 27-jährigen Autofahrer aus dem Kreisgebiet vorläufig fest. Er steht im Verdacht, heute Nacht in der Ortschaft Esgrus (Krs. SL-FL) unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht verursacht zu haben.

    Zeugen teilten der Polizei gegen 7:00 Uhr mit, dass es in Brunsholm einen Unfall mit einem Pkw Golf gegeben habe. Die Beamten fanden das Fahrzeug in unmittelbarer Nähe der eigentlichen Unfallstelle verlassen vor.

    Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Wagen morgens gegen 3.00 Uhr auf der Landesstraße 21 unterwegs gewesen sein. An dem Linksabzweiger nach Sterup sei der Wagen jedoch geradeaus weiter gefahren und habe den Grundstückszaun einer Tischlerwerkstatt durchbrochen.

    Das Fahrzeug verfehlte ein auf diesem Grundstück liegendes Wohnhaus offenbar nur knapp und landete nach rund zwanzig Metern in einer Hecke. Bei dem Unfall riss unter anderem die Ölwanne des Pkw, der erheblich beschädigt wurde, auf.

    Danach sei das Unfallfahrzeug von der Unfallstelle weg geschoben und in  der Nähe abgestellt worden. Der zur Tatzeit alkoholisierte Fahrer, den die Polizei heute Morgen ermitteln konnte, entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Er blieb bei der Kollision unverletzt.

    Die Polizei veranlasste die Entnahme einer Blutprobe und leitete gegen den 27-jährigen Beschuldigten ein entsprechendes Strafverfahren ein. Der Unfallschaden beläuft sich insgesamt auf geschätzte 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: