Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: 090421: Kripo Flensburg klärt Banküberfälle auf

    Flensburg (ots) - Am 14. Januar überfiel ein Tatverdächtiger aus Flensburg eine Bankfiliale in Harrislee im Kreis Schleswig-Flensburg und wurde noch am selben Tag festgenommen (wir berichteten - der Täter ist seinerzeit bewaffnet gewesen). Der Hintermann dieser Tat konnte heute bei dem Versuch, dieselbe Bank erneut zu überfallen, ebenfalls festgenommen werden.

    Ein Zeuge aus dem Bekanntenkreis der Tatverdächtigen brachte die Flensburger Kripo auf die Spur des Drahtziehers der Raubüberfälle. Dabei handelt es sich um einen 29-jährigen Flensburger, der wegen seiner Spielsucht erhebliche finanzielle Mittel benötigt. Die Ermittlungen ergaben, dass er die erste Tat geplant und dann einen weiteren jungen Mann angeworben hat, der die eigentliche Tatausführung übernahm, während er selbst den Fluchtwagen fuhr.

    Für den Vormittag des 21.04.09 war geplant, dieselbe Bankfiliale in Harrislee erneut zu überfallen. Der 29-Jährige hat sich mit seinem PKW auf den Weg nach Harrislee gemacht. Dort konnte er auf einem Parkplatz gegenüber der Bank vom Spezialeinsatzkommando (SEK) aus Kiel in seinem Auto, das zur Vermögensabschöpfung eingezogen wurde, festgenommen werden. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

    Er wurde noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

    Im Stadtgebiet wurden insgesamt drei Wohnungen mit dem Ziel durchsucht, Beweismittel aufzufinden.

    Dazu Kriminalhauptkommissar Sven Knies, Leiter des Sachgebietes 2 der Flensburger Kripo: "Es handelt sich hierbei um einen besonders spektakulären Fall! Durch einen intensiven Kontakt zu den handelnden Personen und operative Maßnahmen technischer Art konnten wir das Geschehen jederzeit steuern und die Gefährdung von Unbeteiligten ausschließen."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Kriminalpolizeistelle Flensburg
Sachgebiet 2
KHK Sven Knies
Tel: 0461/484-5200

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: