Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Aktenzeichen XY unterstützt die Polizei Flensburg bei der Fahndung nach einem unbekannten Vergewaltiger - Flensburger Fall am Mittwoch, den 8. April in der Sendung -

XY 2

    Flensburg (ots) - Mit einem Phantombild und einer Beschreibung hatte die Flensburger Kripo bereits seit Ende August 2007 nach einem Sexgangster gefahndet. Bisher leider ohne Erfolg. Der Fall wird nun noch einmal der Öffentlichkeit im ZDF, in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY - ungelöst", vorgestellt.

    Zum Fall:

    Am frühen Morgen des 9. August 2007, einem Donnerstag, hatte der Mann in der Flensburger Innenstadt eine obdachlose Frau zunächst geschlagen, sie dann entkleidet und danach vergewaltigt. Er ging dabei sehr gewalttätig vor und verletzte die Frau erheblich.

    Die 42-jährige Obdachlose hatte zur Tatzeit auf einer Parkbank am Süderhofenden, in der Nähe des so genannten "Mauseloches", geschlafen. Hier fiel der Täter über das Opfer her.

    Der Gesuchte soll zur Tatzeit ca. 18 bis 25 Jahre alt gewesen sein. Er wurde als 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Braune kurze Haare mit hohem Stirnansatz waren weitere Merkmale des unbekannten Täters, der mit einem olivgrünen T-Shirt mit orangefarbenem Aufdruck bekleidet war. Er soll eine Uhr mit Lederarmband getragen haben.

    Hinweise nimmt die Polizei Flensburg unter der Rufnummer 0461/ 484-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kriminalpolizeistelle Flensburg
- Sachgebiet 1 -
Ulf Petersen
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Telefon: 0461-484 5100

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: