Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Bankeinbruch in Süderbrarup

    Flensburg (ots) - 090325.2 - Bereits gestern (3:33 Uhr) brach ein Täter in eine Bank in der Bahnhofstraße in Süderbrarup ein (Kreis Schleswig-Flensburg). Er stahl einen größeren Bargeldbetrag. Die Kripo Schleswig bittet die Bevölkerung um Hinweise.

    Nach bisherigen Ermittlungen verschaffte sich ein bislang unbekannter Einzeltäter in der Nacht über die Gebäuderückseite gewaltsamen Zugang zu der in unmittelbarer Nähe einer Spielhalle gelegenen Bank.

    Im Bereich des Kundenschalters brach er Schubladen eines Geldaufbewahrungsschrankes auf. Aus ihnen stahl der Einbrecher einen größeren Bargeldbetrag (überwiegend Hartgeld).

    Aufgrund von Videoauswertungen ist bekannt, dass es sich bei dem Täter um einen kräftigen bis korpulenten Mann handelt, der zur Tatzeit mit einem Tarnanzug (ähnlich dem Bundeswehr) und Handschuhen bekleidet gewesen ist.

    Etwaige Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder der Kriminalpolizei Schleswig Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon: 04621-84402, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: