Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Warnung vor reisenden Attrappenhändlern

090323-Stromaggregat

    Flensburg (ots) - Warnung vor reisenden Attrappenhändlern

    +++ Hinweis für die Medien: das zu dieser Meldung gehörende Bildmaterial +++ finden Sie in der Digitalen Pressemappe der PD Flensburg unter +++ www.polizeipresse.de zum Abruf  +++

    090323.2 - In den vergangen Tagen sind wiederholt Personen aufgetreten, die Stromaggregate zum Verkauf angeboten haben. Die bisher aufgetretenen Verkäufer kamen aus Irland.

    Angeboten werden Aggregate, die den Anschein erwecken, als wären sie von einer deutschen Firma hergestellt. Auf der Vorderseite ist die Aufschrift "Kraft Meister Germany" und der Zusatz "Designed in Japan" erkennbar.

    Bei genauerer Betrachtung erst stellt man fest, dass es sich bei der Tankanzeige nur um einen Aufkleber handelt und der Starkstromanschluss offensichtlich nicht richtig angeschlossen ist.

    Ein Kleinmotorenhändler sprach von "einer Attrappe mit ein wenig Funktion". An dem Gerät befinden sich keinerlei Prüfzeichen, so dass eine von den Geräten ausgehende Gefahr nicht auszuschließen ist.

    Die Händler kamen mit einem Geländewagen oder einem Transporter mit irischem Kennzeichen und boten die Geräte als "Restware" nach einer Messe und deshalb zu einem besonders günstigen Preis an.

    Die Polizei warnt davor, Ware von fahrenden Händlern zu kaufen, sog. Haustürgeschäfte zu tätigen. Rechtsansprüche wie der Rücktritt vom Kauf oder Garantieansprüche sind hier oft nicht geltend zu machen. In vielen Fällen, wie auch in diesem Fall, entspricht die Ware nicht den Erwartungen und dem, was beim Kauf versprochen wird.

Rückfragen an:

Polizeistation Steinbergkirche Matthias Thye Nordstraße 1 24975 Hürup Telefon: 04632-8560

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: