Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Vier Leichtverletzte bei Unfall auf dem Ochsenweg

    Flensburg (ots) - 090320.2 - Bei einem Unfall im Einmündungsbereich Ochsenweg (Landesstraße 317)/B 200 (Anschlussstelle Jarplund) wurden bereits gestern am späten Nachmittag vier Menschen - darunter ein Kleinkind -leicht verletzt.

    Zur Unfallzeit (17.40 Uhr) hatte ein aus dem Kreisgebiet stammender Autofahrer mit seinem Pkw Hyundai die B 200 an der Ausfahrt Jarplund verlassen. Beim Einbiegen auf die L 317 (Ochsenweg) übersah er nach Ermittlungen der Polizeistation Handewitt einen aus Richtung Flensburg-Weiche herannahenden Pkw Seat.

    Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge nach einem vergeblichen Ausweichmanöver so heftig zusammen, dass der auf dem vorfahrtberechtigten Ochsenweg befindliche Pkw nach links über die gesamte Fahrbahnbreite geschleudert wurde. Hier prallte das Fahrzeug gegen die Leitplanke, wo es auch zum Stehen kam.

    Die insgesamt fünf Insassen beider Pkw kamen danach mit Rettungswagen in ein Flensburger Krankenhaus, wo sie überwiegend ambulant behandelt wurden. Mutter und Kind aus dem Pkw Seat verblieben dort weiterhin zur Beobachtung.

    An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Totalschäden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: