Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Raubüberfall in Parkhaus (Zeugenaufruf)

    Schleswig (ots) - 090320.1 - Am vergangenen Donnerstag - um kurz vor 11 Uhr - wurde ein 39-Jähriger aus dem Kreisgebiet im Schleswiger Parkhaus im Schwarzen Weg überfallen und ausgeraubt.

    Der Geschädigte  befand sich im Treppenhaus auf dem Weg zu seinem Fahrzeug, als er plötzlich mit einem unbekannten Gegenstand von hinten niedergeschlagen wurde.

    Als er nach kurzer Bewusstlosigkeit zu sich kam, stellte er den Verlust seiner Geldbörse fest. In dieser befanden sich mehrere hundert Euro, da der Geschädigte unmittelbar zuvor im Stadtweg bei einem Geldinstitut  Geld an einem Automaten abgehoben hatte.

    Das Opfer wurde stationär im Schleswiger Schleiklinikum aufgenommen.

    Den Täter beschreibt das Opfer als etwa 25- 30 Jahre, dunkel gekleidet. An der Hose befanden sich seitlich aufgesetzte Taschen. Ferner trug der Täter eine dunkle, bis auf die Stirn reichende Wollmütze.

    Nach der Tat sprach der Geschädigte im Treppenhaus einen Passanten an und bat um Benachrichtigung der Polizei.

    Dieser Passant wird dringend gebeten, sich mit der Kripo Schleswig unter 04621- 84402, dem Polizeiruf 110 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kriminalpolizeistelle Schleswig
Norbert Preuß
Friedrich- Ebert- Str.8
24837 Schleswig
Tel.: 04621- 84402

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: