Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: 10032009,1.-"Irrfahrt"

    Flensburg/Eckernförde (ots) - Sachverhalt:

    Am Mittwoch, 11.03.09, wurde im Hafen von Eckernförde im Rahmen einer Streife durch Mitarbeiter der WSP-Station Kappeln ein mit zwei Personen besetztes Sportboot festgestellt. Auf Nachfrage teilte der Schiffsführer mit, dass die Ruderanlage defekt sei. Nebenbei erkundigte er sich außerdem nach dem Namen des Hafens.

    Die beiden Personen sind am frühen Nachmittag aus dem Hafen von Kegnæs auf der dänischen Insel Als ausgelaufen und beabsichtigten in Küstennähe zu angeln. Aufgrund fehlender nautischer Unterlagen und Geräte "verfuhren" sich die beiden niedersäschischen Angelurlauber und landeten somit ca. 32 Seemeilen südlich vom dänischen Abgangshafen.

    Aufgrund der fehlenden nautischen Unterlagen sowie defekter Beleuchtung wurde im Rahmen der Gefahrenabwehr ein Weiterfahrverbot ausgesprochen.Weitere Ermittlungen zur OWi-Anzeige werden durch die WSP-Station Kappeln durchgeführt.

      WSP-Revier Flensburg

    i.A. Thorsten Möller Salzer, PHM

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: