Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Tödlicher Verkehrsunfall

    Flensburg (ots) - 090304.2 - Am Abend (18:28 Uhr) kam es auf der Landesstraße 193 zwischen Tarp und Großsolt im Kreis Schleswig-Flensburg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen tödlich verletzt wurden.

    Ersten Ermittlungen und Angaben der Polizei-Zentralstation Tarp zufolge sei zur Unfallzeit ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw Ford in Richtung Großsolt unterwegs gewesen.

    Nach Zeugenaussagen sei er in einem Kurvenbereich aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und dort in den Gegenverkehr geraten. Hier sei sein Fahrzeug nahezu frontal mit dem Pkw eines 66-jährigen Autofahrers aus Niedersachsen zusammengestoßen.

    Durch die Kollision wurden beide Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten jeweils durch die Feuerwehr aus den im Graben liegenden Autos befreit werden.

    Der 22-jährige Fahrer sei noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Wenig später verstarb auch sein 66-jähriger Unfallgegner in einem Flensburger Krankenhaus.

    Zur Klärung der genauen Umstände des Unfalles wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die L 193 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund drei Stunden lang voll gesperrt.

    Eingesetzte Kräfte:

    - drei RTW - zwei Notärzte / Organisatorischer Leiter / Leitender Notarzt - Technische Einsatzleitung - Freiwillige Feuerwehr Tarp und Wanderup - ein Unfall-Sachverständiger - sieben Beamte der Landespolizei Schleswig-Holstein

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: