Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kriminalpolizei Schleswig ermittelt jugendliche Autodiebe

    Schleswig (ots) - 090206.1- In der Nacht zum 01. Februar kam es in Norderbrarup zu einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt. Die Einbrecher entwendeten aus der Werkstatt zwei Kfz-Schlüssel zu Fahrzeugen, welche dort zur Reparatur abgegeben worden waren.

    Im weiteren Verlauf entwendeten die Täter zunächst einen Volvo, der aber kurze Zeit später aufgrund eines Schadens nicht mehr fahrtüchtig war.

    Das Werkstattgelände wurde dann erneut aufgesucht, um die Fahrt dann mit einem zweiten Fahrzeug fortzusetzen.

    Auch dieses Fahrzeug wurde dann in Pommerby wegen Benzinmangels stehen gelassen.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben bereits bei der Tatortaufnahme erste Hinweise auf einen möglichen Täter.

    Die folgenden Ermittlungen im Umfeld dieser Person führten dann zu zwei weiteren Mittätern. Es handelt sich dabei um eine weibliche und zwei männliche Jugendliche im Alter zwischen fünfzehn und sechzehn Jahren.

    In ihren polizeilichen Vernehmungen räumten sie die Taten ein und gaben als Motiv an, dass sie "kein Bock mehr auf Fahrrad fahren" gehabt hätten. Alle waren während der Tatausführung nach eigenen Angaben stark alkoholisiert.

Rückfragen bitte an:

Kriminalpolizeistelle Schleswig
Marco Jäger
Friedrich-Ebert-Strasse 8
24837 Schleswig
Tel.:04621/84-400
Fax:04621/84-438

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: